Mitgliederversammlung 2021

In der diesjährigen Mitgliederversammlung des Fördervereins Stadtpark Singen am 14. Juli 2021 gab die Vorsitzende Veronika Netzhammer einen Rückblick auf das sehr ruhige Jahr 2020 und einen Ausblick auf 2021. “Wir freuen uns sehr, dass die Museumsnacht am 18.9.2021 stattfinden darf, bei der Manuela Trapani Lesungen zu Hermann Hesse im Stadtgarten Singen vornehmen wird. Der Termin für das diesjährige Drachenfest steht ebenfalls fest. Am 25.9.2021 heißt es wieder, Kinder, Erwachsene und Großeltern, seid willkommen und lasst eure Drachen fliegen“, so die Vorsitzende.

Ein großer Beitrag des Fördervereins war wieder und wird auch weiterhin die regelmäßige ehrenamtliche Pflege des Schaffhauser Kräutergartens sein. Dafür dankte Veronika Netzhammer Frau Dr. Christel Schuhmacher, Ingrid Ammon, Inge Frahm, Gesine von Eberstein und Renata Muckenschnabel für ihren Einsatz. Dank dieser Pflege gibt es keinen Vandalismus und keine Vermüllung im Kräutergarten. Da die Sanierung des Kräutergartens notwendig ist, werden ergänzende Pflanzungen zeitnah vorgenommen. Nach der Neubepflanzung wird es einen Flyer geben, in welchem die einzelnen Kräuter, Beeren und Sträucher namentlich erwähnt werden. Es ist vorgesehen, die Flyer bei Veranstaltungen, wie bei der Museumsnacht, dem Drachenfest sowie beim Antreffen der Damen bei der Kräutergartenpflege, auszuhändigen. Vorgesehen ist, diese bei diversen Stellen, wie beim Bürgerzentrum- sowie bei den Tourist Infostellen auszulegen.

Nach Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer war in diesem Jahr die Neuwahl des Vorstandes erforderlich, zu der sich alle bisherigen Vorstandsmitglieder, der Kassier Jürgen Frank und die beiden Kassenprüfer Klaus Hügle und Peter Hänssler wieder zur Verfügung stellten und wiedergewählt wurden. Die Wahlen erfolgten einstimmig.

Der Vortrag mit Vorstellung der Klimaanalyse der Stadt Singen, von Ulrich Weigmann, Leiter der Umweltschutzstelle und Michael Schneider, Leiter der Abteilung Grün und Gewässer führte zu einer lebhaften Diskussion. Es wurden Ideen vorgeschlagen, wie Baumpflanzungen von klimaresistenten Arten, welche für ein gutes Klima in der Stadt sorgen. Außerdem wurde darüber gesprochen, wie private Gartenbesitzer mit Pflanzungen von Bäumen, Sträuchern und Stauden sowie der Minimierung von Flächenversiegelung einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten können. Auch die Begrünung von Garagen und Fassaden in der Stadtmitte wurde diskutiert, um so eine bessere Wohn- und Luftqualität zu schaffen.

„Die öffentliche Hand allein kann den Klimaschutz nicht gewährleisten. Sie ist auf die Unterstützung der privaten Hausbesitzer angewiesen“, so die Vorsitzende.

Einen Dank für die Pflege des Schaffhauser Kräutergartens bekamen (auf dem Foto von links) Renata Muckenschabel, Ingrid Ammon, Gesine von Eberstein, Dr. Christel Schuhmacher und Veronika Netzhammer; sowie Inge Frahm, die auf dem Bild fehlt.

 

Werden auch Sie Mitglied

Unterstützen Sie uns durch Ihre tatkräftige Mitarbeit oder eine Spende

KONTAKTWir freuen uns auf Ihre Anregungen

Adresse

Hohgarten 2 / D - 78224 Singen





    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an kathrin.jedelhauser@singen.de widerrufen.

    Please prove you are human by selecting the key.

    Helfen Sie uns durch Ihre Spende